Dokument Track 15 | Gewerbliche Einkünfte: Ausbildung von Blindenführhunden ist keine freiberufliche Tätigkeit

Dokumentvorschau

Steuern mobil Nr. 10 vom 01.10.2017

Track 15 | Gewerbliche Einkünfte: Ausbildung von Blindenführhunden ist keine freiberufliche Tätigkeit

Die Ausbildung und der Verkauf von Blindenführhunden führen einkommensteuerrechtlich zu gewerblichen Einkünften. Wie der Bundesfinanzhof aktuell entschieden hat, handelt es sich nicht um eine freiberufliche Tätigkeit. Es fehlt an der hierfür erforderlichen unterrichtenden oder erzieherischen Tätigkeit i. S. des § 18 Abs. 1 Nr. 1 EStG, die ein Tätigwerden gegenüber Menschen erfordert.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen