Dokument Fokus: GoBD – Unveränderbarkeit, Protokollierung von Änderungen und Aufbewahrung von Buchungen und Aufzeichnungen

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB-BB Nr. 10 vom 28.09.2017 Seite 295

Fokus: GoBD – Unveränderbarkeit, Protokollierung von Änderungen und Aufbewahrung von Buchungen und Aufzeichnungen

Rechtsanwalt, FAStR, Dipl.-Finw. (FH) Dr. Peter Steinberg

Eine Buchung oder eine Aufzeichnung darf nicht in der Weise verändert werden, dass der ursprüngliche Inhalt nicht mehr feststellbar ist (§ 146 Abs. 4 Satz 1 AO). Bei Änderungen muss später erkennbar sein, was der ursprüngliche Inhalt war und aufgrund welcher Tatsache die Änderung vorgenommen wurde.

Unveränderbarkeit und Nachverfolgbarkeit von Änderungen (GoBD Nr. 8 Rz. 107-112)

Nach Nr. 8 der GoBD muss sichergestellt werden, dass sämtliche im System erfassten Informationen später nicht mehr unterdrückt oder ohne Kenntlichmachung überschrieben, gelöscht, geändert oder verfälscht werden können. Der Steuerpflichtige kann dies entweder durch entsprechende Hardware, also unveränderbare Datenträger, oder durch entsprechende Software – mittels Sicherungen, Sperren, Festschreibungen, Löschmerker, automatische Protokollierung, Historisierung oder Versionisierung – oder auch organisatorisch gewährleisten.

Manipulationsprogramme

Werden Manipulationsprogramme entdeckt, ist die Ordnungswidrigkeit der elektronischen Buchführung und sonstiger elektronischer Aufzeichnungen gegeben – das gilt selbst dann, wenn eine tatsächliche Nutzung nicht nachgewiesen oder erfolgt sein sollte. Bereits die Installation von Manipulationsso...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden