1. Die Buchführung im System des betrieblichen
		Rechnungswesens
Jahrgang 2017
Auflage 9
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-51639-9

Onlinebuch Buchführung

Dokumentvorschau

Buchführung (9. Auflage)Systematische Anleitung mit zahlreichen Übungsaufgaben und Online-Training Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung und Bilanzierung Jahresabschluss unterschiedlicher Rechtsformen Zahlreiche Praxisbeispiele

1. Die Buchführung im System des betrieblichen Rechnungswesens

1.1 Aufgaben und Einteilung des betrieblichen Rechnungswesens

Unter dem betrieblichen Rechnungswesen versteht man alle Verfahren, mit denen die im Betrieb auftretenden Geld- und Leistungsströme mengen- und wertmäßig erfasst und das so ermittelte Zahlenmaterial aufbereitet und weiterverarbeitet werden sollen. Die Buchführung ist ein Bestandteil des Rechnungswesens von Unternehmungen.

Die Geld- und Leistungsströme eines Fertigungsbetriebes werden in Abb. 1 (S. 2) schematisch dargestellt.

Für die Produktion der Fertigerzeugnisse benötigt man Arbeitskräfte, Betriebsmittel (wie Grundstücke, Gebäude, Maschinen, Fuhrpark, Betriebs- und Geschäftsausstattung), Werkstoffe (Rohstoffe, Hilfsstoffe und Betriebsstoffe) sowie die – in Abb. 1 (S. 2) nicht genannten – Vorleistungen anderer Betriebe.

Diese sog. Produktionsfaktoren werden durch den Abschluss von gegenseitigen Verträgen (Kaufverträge, Arbeitsverträge, Werkverträge, Miet-, Pacht- und Leasingverträge) beschafft und im Leistungserstellungsprozess (Produktionsprozess) zur Herstellung von Fertigerzeugn...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden