BDSG

Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

v. 30. 06. 2017 (BGBl I S. 2097)
Amtliche Fassung

Änderungsdokumentation: Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ist als Art. 1 Gesetz zur Anpassung des Datenschutzrechts an die Verordnung (EU) 2016/679 und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680 (Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetz EU – DSAnpUG-EU) (BGBl I S. 2097) verkündet worden und am 25.5.2018 in Kraft getreten; Art. 12 Zweites Gesetz zur Anpassung des Datenschutzrechts an die Verordnung (EU) 2016/679 und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680 (Zweites Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU – 2. DSAnpUG-EU) [1] v. (BGBl I S. 1626). — Die bisherige Fassung des Bundesdatenschutzgesetzes v. 14.1.2003 (BGBl I S. 67), die mit Wirkung v. 25.5.2018 außer Kraft tritt, finden Sie hier.

Fundstelle(n):
JAAAG-56269

1Amtl. Anm.: Dieses Gesetz dient der Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die zuständigen Behörden zum Zweck der Verhütung, Ermittlung, Aufdeckung oder Verfolgung von Straftaten oder der Strafvollstreckung sowie zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung des Rahmenbeschlusses 2008/977/JI des Rates (ABl L 119 vom 4.5.2016, S. 89; L 127 vom 23.5.2018, S. 9).

notification message Rückgängig machen