Dokument Unternehmenserbschaftsteuerrecht: Die Anwendungserlasse zur Umsetzung der Erbschaftsteuerreform 2016 - Teil 1: Begünstigungsregime, Vorwegabschlag für Familienunternehmen, modifizierter Verwaltungsvermögensbegriff

Preis: € 19,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 35 vom 28.08.2017 Seite 2670

Unternehmenserbschaftsteuerrecht: Die Anwendungserlasse zur Umsetzung der Erbschaftsteuerreform 2016

Teil 1: Begünstigungsregime, Vorwegabschlag für Familienunternehmen, modifizierter Verwaltungsvermögensbegriff

Dirk Eisele

Mit dem Gesetz zur Anpassung des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetzes an die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts vom 4.11.2016 (BGBl 2016 I S. 2464) hatte der Steuergesetzgeber auf das Urteil des BVerfG vom 17.12.2014 - 1 BvL 21/12 (BStBl 2015 II S. 50; Eisele, NWB 4/2015 S. 170) reagiert und die Vergünstigungen im Unternehmenserbschaftsteuerrecht unter grundsätzlicher Beibehaltung des Verschonungskonzepts für Produktivvermögen in Teilen neu gefasst. Mit den seit geraumer Zeit erwarteten und aktuell vorliegenden koordinierten Ländererlassen (mit Ausnahme Bayerns) vom 22.6.2017 (Anwendungserlasse – AEErbst 2017), BStBl 2017 I S. 902, zur Anwendung des neuen Rechts dokumentiert die Finanzverwaltung nunmehr ausführlich ihre Interpretation des reformierten Erbschaft- und Schenkungsteuerrechts. Teil 1 des Beitrags widmet sich ausgewählten Einzelfragen u. a. zum Begünstigungsregime mit Regel- und Optionsverschonung, Vorwegabschlag für Familienunternehmen sowie Schwerpunktthemen des modifizierten Verwaltungsvermögensbegriffs. Erörterungsgegenstand von Teil 2 der Darstellung (in NWB 36/2017) wird indes die steuerliche Begünstigung sog. Großerwerbe und die damit verbundene erstmalige Einführung eines Abschmelzmodells sowie eines Erlassmodells als Ausfluss einer Verschonungsbedarfsprüfung sein, flankiert von einer vollkommen neu gefassten Stundungsregelung in § 28 Abs. 1 ErbStG für die Steuer auf begünstigtes Vermögen ausschließlich bei Erwerben von Todes wegen.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen