Dokument Bildung einer Rückstellung für Nachbetreuungspflichten

Dokumentvorschau

StuB 13/2017 S. 520

Bildung einer Rückstellung für Nachbetreuungspflichten

Künftige Aufwendungen für Leistungen, die ohne Rechtspflicht erbracht werden, sondern eine bloße Obliegenheit darstellen, sind gem. nrkr. Urteil des FG Münster vom 9.9.2016 - 4 K 2068/13 G,F EAAAF-85007 nicht rückstellungsfähig (Bezug: (§ 249 Abs. 1 Satz 1 HGB).

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen