Dokument Einzelaufzeichnungspflichten bei Bargeschäften - Besonderheiten bei Einnahmenüberschussrechnern

Preis: € 10,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 28 vom Seite 2094

Einzelaufzeichnungspflichten bei Bargeschäften

Besonderheiten bei Einnahmenüberschussrechnern

Markus Hülshoff und Miriam Wied

[i]Herold/Volkenborn, NWB 13/2017 S. 922Die aktuelle Diskussion zu Einzelaufzeichnungspflichten bei Bargeschäften wird von verschiedenen Seiten beeinflusst. Zu nennen sind hier die sog. 2. Kassenrichtlinie ( BStBl 2010 I S. 1342; Auslaufen der Übergangsregelung zum ), die „Apotheken-Urteile“ vom - X R 42/13 [i]Geuenich, NWB 11/2017 S. 786(BStBl 2015 II S. 519), VIII R 52/12 NWB ZAAAE-99396 und X R 47/13 NWB VAAAE-88380 sowie das Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen vom (BGBl 2016 I S. 3152, sog. Kassensicherheitsgesetz). Der nachfolgende Beitrag zeigt die Zusammenhänge auf und geht auf die teilweise widersprüchlichen Aussagen in der aktuellen Literatur ein.

Eine Kurzfassung dieses Beitrags finden Sie in .

I. Rechtliche Grundlagen bis zum

1. Handelsrechtliche Aufzeichnungspflichten

[i]Handelsrechtliche Einzelaufzeichnungspflicht für KaufleuteNach § 238 Abs. 1 HGB ist jeder Kaufmann verpflichtet, Bücher zu führen und in diesen seine Handelsgeschäfte und die Lage seines Vermögens nach den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung ersichtlich zu machen. Die Buchführung muss so beschaffen sein, dass sie einem sachverständigen Dritten innerhalb angemessener Zeit einen Überblick über die Geschäftsvorfälle und [i]Teu...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden