Dokument Bilanzierung in Fällen besonderer Verzinsungsbestimmungen - Zinsverläufe im Lichte aktueller BFH-Rechtsprechung

Preis: € 6,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

StuB Nr. 8 vom 28.04.2017 Seite 299

Bilanzierung in Fällen besonderer Verzinsungsbestimmungen

Zinsverläufe im Lichte aktueller BFH-Rechtsprechung

StB Dr. Andreas S. Bolik und Marcel Max M. Sc.

Die steuerlichen Einkommenswirkungen aus Kapitalüberlassungen mit besonderen Verzinsungsbestimmungen können teilweise sehr deutlich von der nominellen Verzinsung und damit von den tatsächlich cash-wirksamen Zinszahlungen abweichen. Die zeitliche Verschiebung aus Unterschieden zwischen Zahlungszeitpunkt und Einkommensminderung muss der Bilanzierer durch Abgrenzungsposten (Forderungen, Rückstellungen, aktive und passive Rechnungsabgrenzungsposten etc.) herbeiführen. Die dafür anzustellenden Beurteilungen sollen Inhalt des nachfolgenden Beitrags sein. Nach einigen allgemeinen Vorbemerkungen zur periodengerechten Aufwands- und Ertragsabgrenzung gehen die Autoren dabei insbesondere auf degressive und progressive Zinsverläufe ein.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen