Dokument Zinseszinsen als Investitionszinsen i. S. des § 4 Abs. 4a Satz 5 EStG - BFH eröffnet weiteren Gestaltungsspielraum

Preis: € 10,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 12 vom 20.03.2017 Seite 855

Zinseszinsen als Investitionszinsen i. S. des § 4 Abs. 4a Satz 5 EStG

BFH eröffnet weiteren Gestaltungsspielraum

Claudia Schmudlach

[i]BFH, Urteil vom 7.7.2016 - III R 26/15, BStBl 2016 II S. 837Werden Zinsen für ein Darlehen gezahlt, welches zur Tilgung stehengelassener Zinsen eines Investitionsdarlehens aufgenommen wurde, fallen nach der jüngsten BFH-Rechtsprechung auch die Schuldzinsen zur Finanzierung der Schuldzinsen für Investitionsdarlehen selbst unter den Anwendungsbereich des § 4 Abs. 4a Satz 5 EStG (, BStBl 2016 II S. 837). Der BFH hat damit erstmals zu der Frage geurteilt, wie weit sich der Anwendungsbereich des § 4 Abs. 4a Satz 5 EStG erstreckt. Erforderlich sei demnach lediglich ein hinreichend enger und deutlich erkennbarer Zusammenhang mit der Anschaffung eines begünstigten Wirtschaftsguts. Die Ausnahmeregelung des § 4 Abs. 4a Satz 5 EStG erstreckt sich somit auch auf die durch ein Investitionsdarlehen ausgelösten Verzugs- und Zinseszinsen. Maßgeblich ist auch insoweit allein die Verwendung der Darlehensmittel für eine begünstigte Investition. Verzugs- und Zinseszinsen bleiben zudem auch dann durch den ursprünglichen Darlehenszweck veranlasst, wenn als zusätzliche Ursache die vereinbarungsgemäße oder vertragswidrige Nichtzahlung laufender Zinsen hinzutritt.

Arbeitshilfen:

Zum Thema sind in der NWB Datenbank (Login über www.nwb.de) aufrufba...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren