Dokument Änderungen durch das Flexirentengesetz - Neue Anreize zur Beschäftigung von Rentnern

Preis: € 10,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 10 vom Seite 738

Änderungen durch das Flexirentengesetz

Neue Anreize zur Beschäftigung von Rentnern

Dr. Klaus Olbertz und Alexandra Groth

[i]Seel, Die Flexi-Rente, NWB Verlag Herne, 2017, ISBN: 978-3-482-66821-0Aufgrund des demografischen Wandels und der längeren Lebenserwartung der deutschen Bevölkerung ist die Nachfrage nach flexiblen Renteneinstiegsmodellen größer geworden. Immer mehr ältere Menschen können und wollen länger arbeiten. Dies hat auch der Gesetzgeber erkannt und bereits mit dem zum in Kraft getretenen Gesetz über Leistungsverbesserungen in der gesetzlichen Rentenversicherung (RV-Leistungsverbesserungsgesetz) einen ersten Schritt zum variablen Übergang in den Ruhestand gemacht (BT-Drucks. 18/9787, BGBl 2016 I S. 2838). Hieran anknüpfend hat der Gesetzgeber nunmehr das sog. Flexirentengesetz (FlexiRG) auf den Weg gebracht, dessen Regelungen zum Teil bereits zum in Kraft getreten sind. Das FlexiRG führt im Wesentlichen zu Änderungen und Ergänzungen im SGB III und SGB VI und wirkt sich damit auch unmittelbar auf Arbeitgeber aus, die ein Beschäftigungsverhältnis mit Rentenempfängern unterhalten. Darüber hinaus setzt das FlexiRG aber auch Anreize für Arbeitgeber, vermehrt auf derartige Beschäftigungsverhältnisse in ihren Unternehmen – nicht zuletzt aufgrund des Know-hows, das verrentete Beschäftigte mit sich bringen – zu setzen.

Eine Kurzfassung ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden