Dokument Auswirkungen der Umsatzsteuer auf die kurzfristige Liquiditätsplanung - Betroffene Situationen und Gestaltungsempfehlungen

Preis: € 6,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB-BB Nr. 3 vom 23.02.2017 Seite 81

Auswirkungen der Umsatzsteuer auf die kurzfristige Liquiditätsplanung

Betroffene Situationen und Gestaltungsempfehlungen

Dr. Thorsten Jöhnk, StB Dr. Josef Sommer und RA/FAStR/StB Sönke Wulf

Die Umsatzsteuer wird im Rahmen der Unternehmensplanung häufig nur am Rande betrachtet, da sie im Grundsatz lediglich ein durchlaufender Posten ist und auf die Ertragslage der Gesellschaft keine Auswirkung hat. Jedoch hat die Umsatzsteuer – aufgrund des zeitlichen Auseinanderfallens der Ein- und Auszahlung – durchaus teilweise erhebliche Wirkung auf die Liquiditätssituation eines Unternehmens. Sie muss daher zumindest im Rahmen einer (kurzfristigen) Liquiditätsplanung berücksichtigt werden. Deshalb werden im Folgenden zunächst die notwendigen umsatzsteuerlichen Grundlagen für eine sachgerechte Abbildung der Umsatzsteuer in der Liquiditätsplanung dargestellt. Anschließend wird auf einige spezielle Unternehmenssituationen eingegangen, bei denen umsatzsteuerliche Sachverhalte besondere Liquiditätswirkungen haben. Gestaltungsempfehlungen zur Vermeidung von Liquiditätsrisiken in diesen Situationen ergänzen die Ausführungen.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen