Dokument Sensitivitätsanalysen von Cashflows – Berechnungsprogramm

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Arbeitshilfe Juni 2020

Sensitivitätsanalysen von Cashflows – Berechnungsprogramm

Prof. Dr. Wolfgang Schmid-Grotjohann

Download

Sensitivitätsanalysen von Cashflows

In wachsenden Unternehmen kommt es häufig zu Liquiditätsengpässen aufgrund von zusätzlichen Mittelbindungen im Working Capital. Durch Änderung der Working Capital-Parameter, wie z. B. Bestand an Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen oder Zahlungsziel gegenüber Lieferanten, kann aber gegengesteuert werden. Mit dem Berechnungsprogramm „Sensitivitätsanalysen von Cashflows“ können Sie die Wirkungen dieser Maßnahmen gut abschätzen und folgende Fragen beantworten:

  • Wie entwickeln sich Jahresüberschuss und Cashflow im Zeitverlauf?

  • Welche Auswirkungen bzw. Sensitivitäten hat die Änderung eines oder zwei Parametern auf den Cashflow?

  • Wie muss man einen Parameter ändern, wenn man einen bestimmten Cashflow erreichen will?

  • Programm-Vorschau:

Der ausführliche Beitrag zu diesem Thema: Schmid-Grotjohann, Praxisfall: Sensitivitätsanalysen von Cashflows mit Hilfe von Excel, NWB-BB 3/2017 S. 72 NWB YAAAG-37686.

Alle Berechnungsprogramme in NWB Betriebswirtschaftliche Beratung im Überblick finden Sie hier.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren