Dokument FG Münster, Urteil v. 07.11.2016 - 7 K 3044/14 E

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Münster Urteil v. - 7 K 3044/14 E EFG 2016 S. 2056 Nr. 24

Gesetze: EStG § 6 Abs 1 Nr 3

Angehörigenverträge

Betriebliche Veranlassung und Abzinsung von Angehörigendarlehen

Leitsatz

1) Ein betrieblich veranlasstes Darlehensverhältnis wird mangels Fremdüblichkeit nicht begründet, wenn Ansprüche von Angehörigen des Betriebsinhabers über Jahre hinweg ohne vertragliche Grundlage stehen gelassen werden.

2) Ein solches nicht betrieblich veranlasstes Angehörigendarlehen unterliegt nicht dem Abzinsungsgebot des § 6 Abs. 1 Nr. 3 EStG.

Fundstelle(n):
BB 2016 S. 3056 Nr. 50
BB 2018 S. 1454 Nr. 25
BBK-Kurznachricht Nr. 4/2017 S. 168
DStR 2018 S. 6 Nr. 3
EFG 2016 S. 2056 Nr. 24
GStB 2017 S. 1 Nr. 1
NWB-Eilnachricht Nr. 5/2017 S. 314
StuB-Bilanzreport Nr. 20/2017 S. 798
JAAAF-89272

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren