Dokument Call-Optionen über Unternehmensanteile im Anwendungsbereich des IFRS 10 - Eine Betrachtung weitergehender Detail- und Beurteilungsfragen

Preis: € 15,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

PiR Nr. 11 vom Seite 299

Call-Optionen über Unternehmensanteile im Anwendungsbereich des IFRS 10

Eine Betrachtung weitergehender Detail- und Beurteilungsfragen

WP/StB Christoph Hell, Dr. Sebastian Höfner und Prof. Dr. Andy Junker

IFRS 10 regelt die Konzernaufstellungspflicht sowie die Abgrenzung des Konsolidierungskreises nach internationalen Normen und ist seit mehr als zwei Jahren in der Praxis (verpflichtend) anzuwenden. Dabei sind im Laufe der Zeit in der konkreten Anwendung erste Fragen entstanden, die die Anwender im Rahmen tiefergehender Analysen zu lösen hatten. Eines dieser Themenfelder betrifft die Beurteilung von Call-Optionen über Unternehmensanteile. Grundsätzlich erscheint deren Behandlung auf den ersten Blick unproblematisch. Auf den zweiten Blick offenbart jedoch die Beurteilung des substanziellen Charakters der Stimmrechte insbesondere vor dem Hintergrund einer Vielzahl potenzieller vertraglicher Gestaltungsmöglichkeiten weitergehende Detail- und Beurteilungsfragen. Der vorliegende Beitrag beleuchtet die dargestellte Problematik umfangreich. Beispiele verdeutlichen die zuvor festgestellten Erkenntnisse.

Kernaussagen
  • Die konzernbilanzielle Erfassung von Call-Optionen über Unternehmensanteile bietet aufgrund der Vielzahl an vertragsrechtlichen Ausgestaltungsformen und der ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden