Dokument Einkommensteuer | Vergütung des Insolvenztreuhänders weder Werbungskosten noch außergewöhnliche Belastung

Dokumentvorschau

BFH 04.08.2016 VI R 47/13, NWB 42/2016 S. 3136

Einkommensteuer | Vergütung des Insolvenztreuhänders weder Werbungskosten noch außergewöhnliche Belastung

Das lässt sich wie folgt zusammenfassen: (1) Die Vergütung des Insolvenztreuhänders ist dem Privatbereich des Steuerpflichtigen zuzuordnen und kann deshalb nicht als Werbungskosten abgezogen werden. (2) Hat der Steuerpflichtige die entscheidende Ursache für seine Zahlungsschwierigkeiten selbst gesetzt, kann die Insolvenztreuhändervergütung auch nicht als außergewöhnliche Belastung berücksichtigt werden.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen