BNotO § 47

Erster Teil: Das Amt des Notars

6. Abschnitt: Erlöschen des Amtes. Vorläufige Amtsenthebung. Notariatsverwalter [1]

§ 47 [Erlöschen des Amtes] [2]

Das Amt des Notars erlischt durch

  1. Entlassung aus dem Amt (§ 48),

  2. Erreichen der Altersgrenze (§ 48a) oder Tod,

  3. vorübergehende Amtsniederlegung (§§ 48b, 48c),

  4. bestandskräftigen Wegfall der Mitgliedschaft in einer Rechtsanwaltskammer im Fall des § 3 Absatz 2,

  5. rechtskräftige strafgerichtliche Verurteilung, die einen Amtsverlust (§ 49) zur Folge hat,

  6. bestandskräftige Amtsenthebung (§ 50),

  7. rechtskräftiges disziplinargerichtliches Urteil, in dem auf Entfernung aus dem Amt (§ 97 Absatz 1 Satz 1 Nummer 3, Absatz 3) erkannt worden ist.

Fundstelle(n):
zur Änderungsdokumentation
NAAAF-82600

1Anm. d. Red.: 6. Abschn. i. d. F. des Gesetzes v. (BGBl I S. 2449) mit Wirkung v. 1. 9. 2009.

2Anm. d. Red.: § 47 i. d. F. des Gesetzes v. (BGBl I S. 1121) mit Wirkung v. .

notification message Rückgängig machen