Dokument Track 05 | Umstrukturierung: Einbringung gegen Gutschrift auf dem Kapitalkonto II

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Steuern mobil Nr. 10 vom

Track 05 | Umstrukturierung: Einbringung gegen Gutschrift auf dem Kapitalkonto II

Bringt der Gesellschafter einer Personengesellschaft ein Wirtschaftsgut gegen Gutschrift eines Betrags ausschließlich auf dem Kapitalkonto II in die Gesellschaft ein, ist dies nach der jüngsten Rechtsprechung des BFH als Einlage und nicht als entgeltliches Geschäft zu behandeln. Jetzt hat das BMF dies entgegen seiner bisherigen Auffassung übernommen. Die BFH-Urteile sind in allen noch offenen Fällen anzuwenden. Es gibt jedoch eine Übergangsregelung.

Das Bundesfinanzministerium hat Stellung genommen zur Einbringung eines Wirtschaftsguts in eine Personengesellschaft gegen Gutschrift auf dem Kapitalkonto II. Das BMF reagiert damit auf die Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs.

Nach dem bisher maßgeblichen BMF-Schreiben aus 2011 handelte es sich auch dann um einen entgeltlichen Vorgang, wenn der Gesellschafter einer Personengesellschaft ein Wirtschaftsgut in die Gesellschaft einbringt – gegen Gutschrift eines Betrags ausschließlich auf dem Kapitalkonto II. Nach der alten Rechtsauffassung des Bundesfinanzministeriums führte dies zu einer Gewährung von Gesellschaftsrechten, wenn nach den gesellschaftsvertraglichen Vereinbarungen auf diesem Konto auch Verlu...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden