Dokument Gewerbesteuer | keine Hinzurechnung von Swap-Zinsen als Dauerschuldentgelte (§ 8 Nr. 1 GewStG 1991)

Dokumentvorschau

BFH 04.06.2003 I R 89/02, NWB 37/2003 S. 280

Gewerbesteuer | keine Hinzurechnung von Swap-Zinsen als Dauerschuldentgelte (§ 8 Nr. 1 GewStG 1991)

Kurzfristige Wechselkredite bei verschiedenen Banken sind nicht deswegen als eine einheitliche Schuld i. S. des § 8 Nr. 1 GewStG zu beurteilen, weil zur langfristigen Zinssicherung der Kredite ein sog. Zinsswap-Geschäft ohne Auszahlung des Nominalbetrags (sog. General Hedge) abgeschlossen wird. Die für das Swap-Geschäft geleisteten Zinsen sind deshalb keine DauerschuldentgelteLX 815855 (). – S. dazu auch Schmidt/Wänger NWB Blickpunkt Steuern 4/2003 (NWB Heft 16/2003).

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen