StuB Nr. 16 vom 26.08.2016 Seite 3

Mandanten-Merkblätter: für StuB-Abonnenten inklusive

In Ihrer NWB Datenbank finden Sie eine Vielzahl von praxisnahen Hilfsmitteln für Ihren Arbeitsalltag. So stehen Ihnen u. a. verschiedene Mandanten-Merkblätter zur Verfügung, die Sie frei anpassen und z. B. als Rundschreiben an Ihre Kollegen versenden können.

Mandanten-Merkblätter

Neben sämtlichen Beiträgen der StuB, dem infoCenter sowie vielen Gesetzen, Richtlinien oder Berechnungsprogrammen hält die NWB Datenbank eine weitere Besonderheit bereit: die Mandanten-Merkblätter.

Die 34 Merkblätter geben Ihnen grundlegende Informationen an die Hand zu Themen wie Kassenführung oder Reisekosten.

Alle Mandanten-Merkblätter stehen Ihnen als Word- oder PDF-Datei zur Verfügung unter dem Icon „Arbeitshilfen“ oder unter dem Dokumenttyp „Mandanten-Merkblätter“ auf der Startseite Ihrer NWB Datenbank.

Merkblatt „Fahrtenbücher richtig führen“

Das Führen eines Fahrtenbuchs kann aus verschiedenen Gründen sinnvoll sein. Einer der wichtigsten Gründe ist das Führen eines Fahrtenbuchs zu steuerlichen Zwecken. Werden Dienstwagen auch privat genutzt, fordern die Finanzbehörden den Nachweis des beruflichen bzw. betrieblichen Anteils an den gefahrenen Kilometern. Mit einem Fahrtenbuch kann man genau diesen Nachweis erbringen. So kann die Besteuerung der Privatnutzung eines Pkw mit der nachteiligeren pauschalen Versteuerung nach der „1 %-Methode“ vermieden werden. Das Merkblatt „Fahrtenbücher richtig führen“ bietet eine kompakte Zusammenfassung des Themas; Sie können es in Ihrer Datenbank unter der NWB DokID NWB WAAAE-37243 abrufen.

Fundstelle(n):
StuB 16/2016 Seite 3
NWB XAAAF-80242

;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren