Dokument Befristete Arbeitsverträge rechtssicher gestalten - Unter besonderer Berücksichtigung der Missbrauchskontrolle des BAG

Preis: € 9,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 34 vom 22.08.2016 Seite 2586

Befristete Arbeitsverträge rechtssicher gestalten

Unter besonderer Berücksichtigung der Missbrauchskontrolle des BAG

Professor Dr. Tim Jesgarzewski

Wird ein Arbeitsvertrag nur für einen bestimmten Zeitraum geschlossen, sind zahlreiche gesetzliche Vorgaben zu beachten. Bei Verstößen gegen Formvorschriften oder inhaltliche Vorgaben des Teilzeit- und Befristungsgesetzes ist die Befristung unwirksam. Die Rechtsfolge ist so klar wie einschneidend: Der Arbeitsvertrag bleibt unbefristet bestehen. Für Arbeitgeber ist daher entscheidend, bei der Formulierung von Befristungen sowohl die gesetzlichen Grundlagen als auch die aktuelle Rechtsprechung im Blick zu haben. Im Bereich der befristeten Arbeitsverhältnisse haben sich in den letzten Jahren wesentliche Veränderungen ergeben. Der Schwerpunkt des Beitrags liegt auf der grundsätzlichen Darstellung der Thematik unter besonderer Berücksichtigung der Missbrauchskontrolle des BAG. Dabei werden die Grundsätze des Befristungsrechts skizziert, deren Verständnis für die praktische Handhabung unerlässlich ist. Hierzu ist es auch erforderlich, näher auf die einzelnen Sachgründe einzugehen. Bei dieser Gelegenheit werden Praxistipps für die Vereinbarung einzelner Sachgrundbefristungen gegeben.

Arbeitshilfen:

Zum Thema sind in der NWB Datenbank (Login über www.n...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen