Dokument FG Köln, Urteil v. 13.04.2016 - 9 K 667/14

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Köln Urteil v. - 9 K 667/14 EFG 2016 S. 1305 Nr. 15

Gesetze: MwStSystRL Art 288, MwStSystRL Art 315, UStG § 19 Abs 1

Umsatzsteuer

Kleinunternehmerregelung; Ermittlung der Umsatzgrenze bei der Differenzbesteuerung

Leitsatz

Die Steuerbemessungsgrundlage für Umsätze, die der Differenzbesteuerung nach § 25a UStG/Art. 315 MwStSystRL unterliegen, ist auf die Differenz (Handelsspanne) begrenzt, so dass das über die Differenz hinausgehende Entgelt bei der Ermittlung des Gesamtumsatzes nach § 19 Abs. 1 S. 1 UStG unberücksichtigt bleibt.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:


Fundstelle(n):
BB 2016 S. 1749 Nr. 30
BBK-Kurznachricht Nr. 20/2016 S. 969
DB 2016 S. 12 Nr. 28
EFG 2016 S. 1305 Nr. 15
KÖSDI 2016 S. 19954 Nr. 9
NWB-Eilnachricht Nr. 29/2016 S. 2165
StuB-Bilanzreport Nr. 15/2016 S. 594
UStB 2016 S. 266 Nr. 9
YAAAF-78831

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden