Dokument Kein Wegfall des Buchwertprivilegs einer Teilmitunternehmeranteilsübertragung trotz späterer Ausgliederung eines zunächst zurückbehaltenen Wirtschaftsguts

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH 12.05.2016 IV R 12/15, StuB 14/2016 S. 556

Kein Wegfall des Buchwertprivilegs einer Teilmitunternehmeranteilsübertragung trotz späterer Ausgliederung eines zunächst zurückbehaltenen Wirtschaftsguts

Die Buchwertprivilegierung der unentgeltlichen Übertragung eines Teilmitunternehmeranteils unter Zurückbehaltung eines Wirtschaftsguts des Sonderbetriebsvermögens entfällt nicht deshalb rückwirkend, weil das zurückbehaltene Wirtschaftsgut zu einem späteren Zeitpunkt von dem Übertragenden zum Buchwert in ein anderes Betriebsvermögen übertragen wird (Bezug: § 6 Abs. 3 Satz 1 und 2, § 6 Abs. 5 Satz 3 Nr. 2, § 16 EStG; § 139 Abs. 4 FGO).

Praxishinweise

(1) Im Urteilsfall übertrug der Alleingesellschafter einer GmbH & Co. KG im Jahr 2008 Anteile an der KG sowie an der Komplementär-GmbH unentgeltlich zum Buchwert auf seinen Sohn, behielt aber das zu seinem Sonderbetriebsvermögen gehörende Betriebsgrundstück zurück. 2011 übertrug er das Betriebsgrundstück dann zum Buchwert auf eine andere KG, an deren Ve...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren