Dokument OLG München, Beschluss v. 23.09.2010 - 31 Wx 149/10

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

OLG München Beschluss v. - 31 Wx 149/10

Gesetze: GmbHG § 5 Abs. 1; GmbHG § 5a

Leitsatz

Leitsatz:

1. Eine Beschlussfassung zur Kapitalerhöhung, mit der das Mindeststammkapital im Sinne des § 5 Abs. 1 GmbHG erreicht wird, führt noch nicht zu einem Wegfall der für eine "UG (haftungsbeschränkt)" geltenden Beschränkungen im Sinne des § 5a Abs. 1 bis 4 GmbHG.

2. Die Beschränkungen des § 5a Abs. 1 bis 4 GmbHG entfallen erst dann, wenn eine Volleinzahlung des Stammkapitals im Sinne des § 5 Abs. 1 GmbHG erbracht worden ist.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:



Fundstelle(n):
BB 2010 S. 2445 Nr. 41
BB 2010 S. 2529 Nr. 42
DB 2010 S. 2213 Nr. 40
DNotZ 2011 S. 313 Nr. 4
GmbH-StB 2010 S. 323 Nr. 11
GmbHR 2010 S. 1210 Nr. 22
NJW 2011 S. 464 Nr. 7
NWB-Eilnachricht Nr. 1/2011 S. 16
StBW 2011 S. 90 Nr. 2
StuB-Bilanzreport Nr. 5/2011 S. 200
ZIP 2010 S. 1991 Nr. 41
RAAAF-77173

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren