Dokument Track 20 | Umsatzsteuer: Vorsteuerabzug aus der Rechnung eines Nachlassinsolvenzverwalters

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Steuern mobil Nr. 7 vom 01.07.2016

Track 20 | Umsatzsteuer: Vorsteuerabzug aus der Rechnung eines Nachlassinsolvenzverwalters

Dient ein Insolvenzverfahren über einen Nachlass sowohl der Befriedigung von betrieblichen Verbindlichkeiten des vormals als Unternehmer zum Vorsteuerabzug berechtigten Erblassers wie auch der Befriedigung von dessen Privatverbindlichkeiten, ist nach einem aktuellen BFH-Urteil der Gesamtrechtsnachfolger aus den Leistungen des Insolvenzverwalters grundsätzlich im Verhältnis der geltend gemachten unternehmerischen zu den privaten Verbindlichkeiten zum anteiligen Vorsteuerabzug berechtigt.

Ein weiteres Urteil zur Umsatzsteuer haben wir noch für Sie. Zum Vorsteuerabzug aus der Rechnung eines Insolvenzverwalters.

Im Streitfall diente ein Insolvenzverfahren über einen Nachlass sowohl der Befriedigung von privaten als auch von unternehmerischen Verbindlichkeiten des Erblassers. Dieser war vormals als Unternehmer zum Vorsteuerabzug berechtigt gewesen. Nach der aktuellen Entscheidung des XI. Senats des Bundesfinanzhofs ist der Gesamtrechtsnachfolger in diesem Fall zum anteiligen Vorsteuerabzug aus den Leistungen des Insolvenzverwalters berechtigt. Und zwar grundsätzlich im Verhältnis der unternehmerischen zu den privaten Verbindlichkeiten, die im N...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren