Dokument Voraussetzungen für den Vorsteuerabzug - Welche Anforderungen werden an den Vorsteuerabzug gestellt und wann bzw. wie müssen Vorsteuerbeträge aufgeteilt werden?

Preis: € 11,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 26 vom 27.06.2016 Beilage 2/2016 Seite 7

Voraussetzungen für den Vorsteuerabzug

Welche Anforderungen werden an den Vorsteuerabzug gestellt und wann bzw. wie müssen Vorsteuerbeträge aufgeteilt werden?

Udo Cremer

[i]Becker, NWB 18/2016 S. 1344Der Unternehmer ist unter den in § 15 Abs. 1 Satz 1 UStG genannten Bedingungen zum Vorsteuerabzug berechtigt. Nicht immer ist dafür Voraussetzung, dass er im Besitz einer ordnungsgemäßen Rechnung ist. Der nachfolgende Beitrag gibt einen Überblick darüber, unter [i]Gries/Stößel, NWB 24/2016 S. 1794welchen Voraussetzungen ein Vorsteuerabzug in Anspruch genommen werden kann und wann bzw. wie Vorsteuerbeträge ggf. aufgeteilt werden müssen.

Arbeitshilfen:

In der NWB Datenbank (Login unter www.nwb.de) sind zum Thema aufrufbar:

I. Allgemeines

Der Unternehmer kann die in § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 5 UStG aufgeführten Vorsteuerbeträge abziehen. Voraussetzung ist in allen Fällen, dass er die Lieferung, die Einfuhr oder den innergemeinschaftlichen Erwerb eines Gegenstands zu mindestens 10 % für sein Unternehmen nutzt (§ 15 Abs. 1 Satz 2 UStG).

Hinweis

Nach Abschn. 15.2 Abs. 3 UStAE sind einige Sonderregelungen zu beachten.

Zum Vorsteuerabzug sind ausschließlich Unternehmer i. S. der

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen