Dokument Finanzgericht Düsseldorf v. 22.04.2016 - 6 K 1947/14 K,G

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

Finanzgericht Düsseldorf   v. - 6 K 1947/14 K,G

Gesetze: UmwStG § 11 Abs. 1, UmwStG § 11 Abs. 2 Satz 1, UmwStG § 11 Abs. 2 Satz 2, KStG § 8b Abs. 2 Satz 1, KStG § 8b Abs. 3, DBA USA Art. 24 Abs. 4

Grenzüberschreitende Abwärtsverschmelzung: Wertansatz von Anteilen an der übernehmenden Gesellschaft in der steuerlichen Schlussbilanz, abschließender Charakter der Bewertungsregel des § 11 Abs. 2 Satz 2 UmwStG

Leitsatz

  1. Bei einer grenzüberschreitenden Abwärtsverschmelzung sind die – auf die (in den USA ansässige) Anteilseignerin der übertragenden Gesellschaft übergehenden - Anteile an der übernehmenden Gesellschaft in der steuerlichen Schlussbilanz der übertragenden Körperschaft gemäß § 11 Abs. 2 Satz 2 UmwStG mit dem Buchwert anzusetzen, wenn in den vorangegangenen Jahren keine steuerwirksamen Abschreibungen oder ähnliche Abzüge i.S.d. Vorschrift vorgenommen worden sind.

  2. Bei § 11 Abs. 2 Satz 2 UmwStG handelt es sich um eine spezielle und abschließende Bewertungsregel für die Anteile der übertragenden Körperschaft an der übernehmenden Körperschaft in der steuerlichen Schlussbilanz, die – entgegen Rn. 11.19 des Umwandlungssteuererlasses – nicht durch § 11 Abs. 1 und Abs. 2 Satz 1 UmwStG zur Sicherung des inländischen Besteuerungsrechts eingeschränkt oder modifiziert wird.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:


Fundstelle(n):
[MAAAF-75225]

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen