Dokument FG Köln v. 01.03.2016 - 15 K 317/12

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Köln  v. - 15 K 317/12 EFG 2016 S. 997 Nr. 12

Gesetze: EStG § 4 Abs 2 Satz 1

Bilanzen

Bilanzberichtigung und Bilanzzusammenhang beim Bilanzposten "Eigenkapital"

Leitsatz

1) Die Korrektur eines fehlerhaften Bilanzansatzes in der Schlussbilanz des ersten Jahres, dessen Veranlagung noch geändert werden kann, setzt voraus, dass sich der Bilanzierungsfehler zu diesem Zeitpunkt perpetuiert hat.

2) Zu Unrecht im Aufwandsjahr unberücksichtigte Sonderbetriebsausgaben eines Mitunternehmers bleiben auch in der Schlussbilanz des ersten noch "offenen" Jahres unberücksichtigt, da sich dieser Bilanzierungsfehler in dem Bilanzposten "Eigenkapital" nicht perpetuiert hat.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:


Fundstelle(n):
BB 2016 S. 1392 Nr. 23
BBK-Kurznachricht Nr. 13/2016 S. 621
EFG 2016 S. 997 Nr. 12
StuB-Bilanzreport Nr. 22/2016 S. 871
RAAAF-74247

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden