Dokument Bestandsaufnahme und Bewertung des Vorratsvermögens - Wichtige Grundsätze im Überblick

Preis: € 15,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

SteuerStud Nr. 6 vom Seite 346

Bestandsaufnahme und Bewertung des Vorratsvermögens

Wichtige Grundsätze im Überblick

Prof. Dr. Franz Jürgen Marx

Der nachfolgende Beitrag befasst sich sowohl mit den Verfahren der Bestandsaufnahme als auch mit der Bewertung des Vorratsvermögens. Für Handels- und Steuerbilanz sind verschiedene Formen der Erfassung und Bewertung zugelassen, die vereinfachend zur Anwendung kommen können. Neben dem Wirtschaftlichkeitsgrundsatz ist die Ordnungsmäßigkeit zu beachten. Bewertungswahlrechte, die in der Handelsbilanz ausgeübt werden können, ohne dass eine eigenständige steuerliche Regelung besteht, wirken durch § 5 Abs. 1 Satz 1 erster Halbs. EStG auch in der Steuerbilanz.

I. Grundlagen

Vorräte sind Güter im Bestand des Unternehmens, die in Produktionsprozessen eingesetzt oder erzeugt werden. Die Realgüter werden verbraucht, (weiter-)verarbeitet, gelagert und veräußert. Ihre Verweildauer im Unternehmen soll eng begrenzt sein. In Anlehnung an die Materialwirtschaft unterscheidet das Bilanzrecht dabei

  1. Rohstoffe, die als Grundmaterial direkt in das zu erstellende Produkt eingehen.

  2. Hilfsstoffe, die ebenfalls in das Produkt eingehen, kommt demgegenüber eine untergeordnete Bedeutung zu.

  3. Betriebsstoffe werden nicht Be...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden