Dokument Die unterschiedliche Ausprägung von Mitunternehmerinitiative und Mitunternehmerrisiko - Analyse des BFH-Urteils vom 3. 11. 2015 - VIII R 63/13

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 20 vom 17.05.2016 Seite 1492

Die unterschiedliche Ausprägung von Mitunternehmerinitiative und Mitunternehmerrisiko

Analyse des

Professor Dr. Gerhard Kraft und Christoph Schreiber

[i]BFH, Urteil vom 3. 11. 2015 - VIII R 63/13 NWB DAAAF-70024 Mit seiner Entscheidung vom - VIII R 63/13 NWB DAAAF-70024 hat der VIII. Senat des BFH zu dem – insbesondere für die mittelständische Beratungspraxis – wichtigen Verhältnis von Mitunternehmerrisiko und Mitunternehmerinitiative Stellung genommen. Das BFH-Urteil erging zwar zu einer freiberuflichen Mitunternehmerschaft. Da sich die Kriterien für die Annahme einer freiberuflichen nicht grds. von denen einer gewerblichen Mitunternehmerschaft unterscheiden, lassen sich die Erkenntnisse aus dem Urteil auf gewerbliche Mitunternehmerschaften übertragen. Nachfolgend werden die Grundlinien der Entscheidung vorgestellt und mit einem Ausblick auf die Besteuerungspraxis, welche Auswirkungen die Entscheidung auf die Strukturierung mitunternehmerschaftlicher Beteiligungsstrukturen haben könnte, verbunden.

Eine Kurzfassung dieses Beitrags finden Sie in .

I. Problemstellung

[i]infoCenter „Mitunternehmerschaft“ NWB XAAAA-88442 Die steuerliche Mitunternehmerschaft kann für den Steuerpflichtigen sowohl nachteilig sein als auch, wenn sie als Gestaltungsinstrument eingesetzt und damit als Werkzeug der Steueroptimierung verstanden wird, Vorteile bieten. Obw...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren