Dokument Vordrucke ER, SE und AVSE zum Sonderbereich bei der EÜR - Personengesellschaften mit Einnahmen-Überschussrechnung

Preis: € 10,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BBK Nr. 9 vom Seite 430

Vordrucke ER, SE und AVSE zum Sonderbereich bei der EÜR

Personengesellschaften mit Einnahmen-Überschussrechnung

Wolfgang Eggert

[i]Happe, Der Vordruck zur Einnahmen-Überschussrechnung für 2015, BBK 3/2016 S. 118 NWB WAAAF-48895 Ohne weit gehende Beachtung in der Literatur und – soweit ersichtlich – auch in der Praxis der Kanzleien fordert das BMF neuerdings die Erstellung zusätzlicher Anlagen bei der Gewinnfeststellungserklärung für Personengesellschaften, soweit der Gewinn durch eine Einnahmen-Überschussrechnung zu ermitteln ist. Diese müssen den Steuererklärungen für den Veranlagungszeitraum 2015 beigefügt werden, falls bestimmte, in der Folge erläuterte Sachverhalte vorhanden sind. Exotisch sind diese Sachverhalte nicht, vielmehr handelt es sich um Standardfälle.

Eine Kurzfassung des Beitrags finden Sie .

I. Sachlicher Hintergrund zu den neuen Vordrucken

[i]Vordrucke notwendig bei Wertkorrekturen und SonderberechnungenDer steuerliche Gesamtgewinn einer Personengesellschaft, die ihr Ergebnis in Form einer Einnahmen-Überschussrechnung ermittelt, besteht aus den Ergebnissen der Einnahmen-Überschussrechnung für die Personengesellschaft sowie den Ergänzungsrechnungen und den Sonderberechnungen je Gesellschafter. Für die neuen Anlagen ER, SE und AVSE gilt: Eine Abgabe ist nur erforderlich, wenn tatsächlich Wertkorrekturen (Anlage ER), Sonderbetriebseinnahmen oder -ausgaben (Anlage SE) oder Sonderbetriebsverm...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden