Dokument Testamentsvollstreckung - Steuerung der Nachlassumsetzung

Preis: € 11,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 18 vom 02.05.2016 Seite 1379

Testamentsvollstreckung

Steuerung der Nachlassumsetzung

Wolf-Dieter Tölle

[i]Mayer/Bonefeld, Testamentsvollstreckung, NWB Verlag Herne, 4. Aufl. 2015, ISBN: 978-3-482-63632-5Die Testamentsvollstreckung ist in der Praxis ein durchaus anspruchsvolles, interessantes und auch lukratives Betätigungsfeld für Rechtsanwälte und Steuerberater. Die Anordnung einer Testamentsvollstreckung hilft, Konflikte und Streitigkeiten zu vermeiden, und garantiert dem Erblasser die Umsetzung seiner letztwilligen Verfügung. Der Nachlass wird dadurch nicht „auseinandergerissen“, sondern kann nach dem Willen des Erblassers erhalten bleiben. Der nachstehende Beitrag soll die Testamentsvollstreckung und deren Ablauf anhand eines Beispiels aus der Praxis darstellen. [i]Wälzholz, NWB 27/2013 S. 2168Der Beitrag bietet damit einen Leitfaden für denjenigen, der auf dem Gebiet der Testamentsvollstreckung tätig ist oder zukünftig tätig sein will.

Eine Kurzfassung dieses Beitrags finden Sie in .

I. Anordnung der Testamentsvollstreckung in letztwilliger Verfügung

[i]Anordnung als Voraussetzung für TestamentsvollstreckungDamit die Testamentsvollstreckung in der Praxis zur Anwendung kommt, muss der Erblasser in einer wirksamen letztwilligen Verfügung (Testament oder Erbvertrag) diese rechtswirksam anordnen.

Beispiel

Erblasser E ist in zweiter Ehe verheiratet. E hat drei Kinder, eines aus ers...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen