Dokument Zur Abfärbung gem. § 15 Abs. 3 Nr. 1 EStG

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH 03.11.2015 VIII R 62/13, StuB 8/2016 S. 318

Zur Abfärbung gem. § 15 Abs. 3 Nr. 1 EStG

Die Einkünfte einer Ärzte-GbR sind insgesamt solche aus Gewerbebetrieb, wenn die GbR auch Vergütungen aus ärztlichen Leistungen erzielt, die in nicht unerheblichem Umfang von Angestellten ohne leitende und eigenverantwortliche Beteiligung der Mitunternehmer-Gesellschafter erbracht werden (Bezug: § 15 Abs. 3 Nr. 1 Altern. 1, § 18 Abs. 1 Nr. 1 EStG).

Praxishinweise

Eine Personengesellschaft – wie im Streitfall die GbR – entfaltet nur dann eine Tätigkeit, die die Ausübung eines freien Berufs i. S. des § 18 EStG darstellt, wenn alle Gesellschafter die Merkmale eines freien Berufs erfüllen, denn die tatbestandlichen Voraussetzungen der Freiberuflichkeit können nicht von der Personengesellschaft selbst, sondern nur von natürlichen Personen erfüllt werden. Bedienen sich die Gesellschafter bei der ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren