Dokument Finanzgericht Düsseldorf , Urteil v. 21.01.2016 - 11 K 4274/13 E

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Finanzgericht Düsseldorf  Urteil v. - 11 K 4274/13 E

Gesetze: EStG § 6 Abs. 1 Nr. 1a, EStG § 9 Abs. 1 S. 3 Nr. 7, EStG § 9 Abs. 5 S. 2, EStG § 7 Abs. 4 S. 3, EStG § 7 Abs. 1 S. 7

Anschaffungsnahe Herstellungskosten – Nachträglich eingetretene Schäden nach Erwerb – Erfordernis der teleologischen Reduktion des § 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG

Leitsatz

  1. Aufwendungen zur Beseitigung von Schäden, die erst nach Erwerb einer zur Erzielung von Vermietungseinkünften genutzten Eigentumswohnung entstanden sind, stellen keine anschaffungsnahen Herstellungskosten i.S.d. § 9 Abs. 5 S. 2 i.V.m. § 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG dar.

  2. In Fällen von Schäden an Gebäuden nach Erwerb bedarf der Wortsinn der Vorschrift des § 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG einer entsprechenden teleologischen Reduktion.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:



Fundstelle(n):
RAAAF-69838

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren