Dokument Die bilanziellen Auswirkungen der Steuerentstrickung - Besteuerungsrisiken bei Überführung von Wirtschaftsgütern

Preis: € 12,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 13 vom 29.03.2016 Seite 936

Die bilanziellen Auswirkungen der Steuerentstrickung

Besteuerungsrisiken bei Überführung von Wirtschaftsgütern

Dr. Erdogan Atilgan

Bei grenzüberschreitend tätigen Unternehmen rückt zunehmend die Frage nach der sachgerechten Umsetzung der Steuerentstrickungsvorschrift § 4 Abs. 1 Satz 3 f. EStG in den Fokus von Betriebsprüfungen. Denn sofern das Unternehmen das Zusammenspiel der einzelnen Steuerentstrickungs- und Steuerverstrickungsvorschriften bei der grenzüberschreitenden Überführung von Wirtschaftsgütern nicht aufeinander abgestimmt hat, können im internationalen Geflecht von Betriebsstätten erhebliche Besteuerungsrisiken schlummern, die zu bösen Überraschungen in Form von Steuernachzahlungen und Doppelbesteuerungen führen können. Unternehmen sind daher gut beraten, frühzeitig ein einheitliches und systematisches Entstrickungskonzept zu entwickeln und umzusetzen. Der nachfolgende Beitrag konzentriert sich auf die bilanztechnische Umsetzung der Steuerentstrickung nach § 4 Abs. 1 Satz 3 f. EStG im Fall der Überführung von Wirtschaftsgütern aus dem inländischen Stammhaus in die ausländische Betriebsstätte.

Eine Kurzfassung dieses Beitrags finden Sie in .

I. Betriebsstätte als ausländische Präsenz

[i]Kahle/Kindich, StuB 20/2015 S. 782 Unternehmen können über eigen...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen