I. Problemstellung und Zielsetzung
ISBN der Online-Version: 978-3-482-81221-7
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-66571-4

Onlinebuch Die risikoorientierte Abschlussprüfung nach den ISA

Preis: € 29,90 Nutzungsdauer: 5 Jahre

Dokumentvorschau

Die risikoorientierte Abschlussprüfung nach den ISAÜberblick für die Prüfungspraxis

I. Problemstellung und Zielsetzung

1Die Abschlussprüfung befindet sich im Wandel, steht vor neuen Herausforderungen und entwickelt sich weiter. Ebenso schmälerten diverse Bilanzskandale in den vergangenen Jahren das Vertrauen Dritter in die Abschlussprüfung. Als Gegenmaßnahme brachten nationale und internationale Regulatoren zahlreiche Reformprojekte und Gesetzesinitiativen auf den Weg. Ziel dieser Maßnahmen war und ist, das Vertrauen in die Abschlussprüfung zu stärken, Bilanzskandalen entgegen zu wirken, die sog. Erwartungslücke zu verringern und so zur Finanzstabilität beizutragen. Die Ergebnisse der lang geführten Diskussionen seit der Veröffentlichung des Grünbuchs der EU-Kommission finden sich nun in der EU-Reform der Abschlussprüfung. Hierin ist u. a. auch die einheitliche Anwendung der internationalen Prüfungsstandards (International Standards on Auditing – ISA) bei allen Abschlussprüfungen vorgesehen. Bereits im Rahmen des BilMoG erhielt die verpflichtende Anwendung der ISA, unter der Voraussetzung der Annahme der ISA im Rahmen eines Komitologieverfahrens, in § 317 Abs. 5 HGB Einzug ins deutsche Recht.

2Die ISA wurden in den vergangenen Jahren bereits fortlaufend in die Prüfungsstandards des I...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden