Dokument Neue Übergangsregelung für die Gewinnrealisierung bei Abschlagszahlungen?

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 10 vom Seite 694

Neue Übergangsregelung für die Gewinnrealisierung bei Abschlagszahlungen?

Anwendung erst auf Verträge, die nach dem abgeschlossen werden

[i]DStV online vom 19. 2. 2016Zur Gewinnrealisierung bei Abschlagszahlungen für Werkleistungen ist nach Angaben des Deutschen Steuerberaterverbands e.V. (DStV) unter Berufung auf den Kölner Steuerdialog (kösdi) in Kürze ein neues BMF-Schreiben zu erwarten. Dieses solle eine neue Übergangsregelung für die erstmalige Anwendung der umstrittenen Sichtweise der Finanzverwaltung enthalten.

Hinweis

[i]Nach dem 30. 6. 2016 abgeschlossene VerträgeNach den Ausführungen im kösdi-Newsletter 5/2016 vom sollen sich die obersten Finanzbehörden der Länder darauf verständigt haben, die Regelung für die erstmalige Anwendung des (BStBl 2014 II S. 968), wie sie im (BStBl 2015 I S. 542) enthalten ist, zu verlängern. Danach sollen die Entscheidungsgrundsätze erstmals auf Verträge anzuwenden sein, die nach dem abgeschlossen werden.

[i]Bisher ab dem Wirtschaftsjahr 2015Die obersten Finanzbehörden der Länder reagieren hiermit auf die massive Kritik aus der Praxis. Das vorgenannte BMF-Schreiben sieht eine erstmalige Anwendung ab dem Wirtschaftsjahr 2015 vor und betrifft somit die jetzt aufzustellenden Jahresabschlüsse. S. 695

BFH-Urteil erging zur HOAI a. F.

[i]Ringwald, Gewinnrealisierung bei Werkverträgen, NWB 32/2015...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden