Dokument Der Referentenentwurf zur Investmentsteuerreform

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB direkt Nr. 7 vom 15.02.2016 Seite 167

Der Referentenentwurf zur Investmentsteuerreform

Thomas Böcker

[i]Ausführlicher Beitrag s. NWB IAAAF-49529 Bereits am hatte das BMF den Diskussionsentwurf für die geplante Investmentsteuerreform vorgestellt. Mit einigen Änderungen hat das BMF am den Referentenentwurf der geplanten Investmentsteuerreform veröffentlicht. Die Investmentsteuerreform soll am in Kraft treten.

Ausführlicher Beitrag s. .

Neues Besteuerungssystem für Publikumsfonds

[i]Intransparente BesteuerungDerzeit sieht das Investmentsteuergesetz für Publikumsfonds eine transparente Besteuerung vor. Das bedeutet, dass der Fonds selbst von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit ist und die Besteuerung der Erträge auf Ebene der Anleger erfolgt. Nach dem Referentenentwurf sollen Publikumsfonds zukünftig intransparent besteuert werden. Auf Ebene des Fonds unterliegen dann bestimmte inländische Erträge der Körperschaftsteuer. Um die Vorbelastung auf Ebene des Fonds zu kompensieren, werden die Erträge bei den Anlegern teilweise von der Besteuerung freigestellt.

Publikumsfonds müssen inländische Erträge versteuern

Der Referentenentwurf sieht vor, dass der Fonds diejenigen inländischen Erträge versteuern muss, für die Deutschland das Besteuerungsrecht hat. Es handelt sich dabei um

  • inländische Be...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden