Kommentar zu § 6d - Euroumrechnungsrücklage
Jahrgang 2016
Auflage 1
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-65341-4

Dokumentvorschau

Kanzler, Kraft, Bäuml - Einkommensteuergesetz Kommentar Online

§ 6d Euroumrechnungsrücklage

Hans-Joachim Kanzler (Januar 2016)
Hinweis:

Euro-Einführungsschreiben des , BStBl 1998 I 1625; , StEK EG-VO 974/98 (Euro) Nr. 4.

Allgemeine Erläuterungen

1Rechtsentwicklung: Die Vorschrift regelte zunächst die durch HaushaltsbegleitG 1983 eingeführte sog. Sanierungsrücklage, die bei Erwerb von Betrieben gebildet werden konnte, deren Fortbestand gefährdet war.

2Durch Zeitablauf überholte Regelung: Mit Gesetz zur Einführung des Euro (EuroEG) trat dann § 6d EStG an die Stelle des durch Zeitablauf überholten § 6d EStG a. F. (Sanierungsrücklage). Die Vorschrift wurde mit Wirkung für Wirtschaftsjahre eingeführt, die nach dem enden. Inzwischen ist auch diese Vorschrift überholt. Soweit nämlich im Wirtschaftsjahr, welches im Jahr 2003 endet, noch eine Euroumrechnungsrücklage vorhanden war, kam es zu einer Zwangsauflösung der Rücklage (§ 6d Abs. 1 Satz 4 EStG).

3Inhalt und Bedeutung der Vorschrift: Die Vorschrift sieht in drei Absätzen die befristete Neutralisierung...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen