Dokument Einkommensteuer | Vertragliche Kaufpreisaufteilung

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH 16.09.2015 IX R 12/14, StuB 2/2016 S. 78

Einkommensteuer | Vertragliche Kaufpreisaufteilung

Eine vertragliche Kaufpreisaufteilung von Grundstück und Gebäude ist der Berechnung der AfA auf das Gebäude zugrunde zu legen, sofern sie zum einen nicht nur zum Schein getroffen wurde sowie keinen Gestaltungsmissbrauch darstellt und zum anderen das FG auf der Grundlage einer Gesamtwürdigung von den das Grundstück und das Gebäude betreffenden Einzelumständen nicht zu dem Ergebnis gelangt, dass die vertragliche Kaufpreisaufteilung die realen Wertverhältnisse in grundsätzlicher Weise verfehlt und wirtschaftlich nicht haltbar erscheint (Bezug: § 7 Abs. 1, 4 EStG; § 41 Abs. 2, § 42 AO).

Praxishinweise

Je höher der auf das Gebäude entfallende Teil eines einheitlichen Grundstückskaufpreises ist, umso höher ist auch die sofort einkünfte- bzw. gewinnmindernde Gebäudeabschreibung. Der Erwerber einer...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren