IWB Nr. 24 vom 24.12.2015 Seite 1

Schwerpunktthema Verrechnungspreise zum Jahresausklang

StB Christian Rohde | Verantw. Redakteur | iwb-redaktion@nwb.de

Die korrekte Bestimmung von Verrechnungspreisen steht seit vielen Jahren im Mittelpunkt der Berichterstattung vieler Publikationen auf dem Gebiet des internationalen Steuerrechts. Auch mit der aktuellen Ausgabe der IWB widmen wir uns im Schwerpunkt diesem wichtigen Thema und beleuchten es aus drei unterschiedlichen Perspektiven:

[i]Top-Beitrag: Konzerninterne Cash Pools im Brennpunkt steuerlicher BetriebsprüfungenZunächst widmen sich Schnell und John in unserem Top-Beitrag ab der Ausgestaltung von Cash Pools aus Verrechnungspreissicht. In der Praxis bilden Konzerne regelmäßig Cash Pool-Systeme, um Liquiditätsvorteile in der Unternehmensgruppe zu erzielen und den externen Finanzierungsaufwand zu reduzieren. Es fehlen allerdings in Deutschland klare steuerliche Vorgaben im Hinblick auf die fremdübliche Ausgestaltung von grenzüberschreitenden Cash Pool-Transaktionen. Die Auslegung des Fremdvergleichsgrundsatzes ist dadurch häufig im Rahmen von Betriebsprüfungen strittig. Die Verfasser stellen diese Problematik dar und zeigen mögliche Folgen für die Steuerpflichtigen auf.

[i]Umsetzung des BEPS-Aktionsplans 13 und des CbCRMit dem Abschluss des BEPS-Projekts am ist auch der Aktionsplan 13 und die Einführung eines Country-by-Country Reportings beschlossen worden. Zech analysiert ab , welche Anforderungen daraus für den deutschen Gesetzgeber folgen.

[i]Verrechnungspreise im LogistiksektorFür moderne Speditionsunternehmen sind neben dem Gütertransport weitere komplexe Dienstleistungen, wie Umschlag, Lagerung und andere logistische Zusatzleistungen von großer Bedeutung. Immaterielle Wirtschaftsgüter wie der Kundenstamm und das Netzwerk an externen Kooperationspartnern bekommen dabei einen besonders hohen Stellenwert. Gehri und Christen erörtern in ihrem Beitrag ab die Frage, wie die Einkunftsabgrenzung von grenzüberschreitenden Geschäftsbeziehungen zwischen verbundenen Speditionsunternehmen vorzunehmen ist. Dabei stellen die Autorinnen typische Verrechnungspreismethoden für das Speditionsgeschäft vor.

[i]Frohes Fest und alles Gute für 2016!Dies ist die letzte IWB in 2015. Die Adventszeit sollte eine besinnliche Zeit sein und auf die anstehenden Weihnachtstage einstimmen. Leider sieht der Alltag dann doch oft anders aus: Hektik fast in allen Bereichen. Im Privaten die Suche nach den passenden Geschenken und die Vorbereitungen auf das Fest, im Beruflichen der alljährliche Jahresendstress. Hoffentlich liegen nun aber ein paar ruhige Tage der Entspannung vor Ihnen. Im Namen der gesamten Redaktion wünsche ich Ihnen schöne Feiertage, einen guten Rutsch und für 2016 viel Erfolg! Wir freuen uns darauf, Sie dabei auch im kommenden Jahr mit spannenden und praxisnahen Beiträgen zu unterstützen.

Beste Grüße

Christian Rohde

Fundstelle(n):
IWB 24 / 2015 Seite 1
NWB RAAAF-18509

notification message Rückgängig machen