L. ABC der Kapitalanlagen
ISBN der Online-Version: 978-3-482-77821-6
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-65561-6

Onlinebuch Handbuch privater Kapitaleinkünfte

Dokumentvorschau

Handbuch privater Kapitaleinkünfte▶ Abgeltungsteuer ▶ Investmentsteuergesetz ▶ Internationales Steuerrecht

L. ABC der Kapitalanlagen

Abgeld

1090Als Abgeld (Disagio) wird der Unterschiedsbetrag zwischen dem (niedrigeren) Emissionskurs (Ausgabebetrag) und dem (höheren) Rückzahlungskurs (Nennwert) einer Anleihe bezeichnet. Ein Abgeld erhöht den Kapitalertrag einer Anleihe, da der Unterschiedsbetrag in die Berechnung der Gesamtrendite einfließt. Durch ein Abgeld kann eine kapitalmarktübliche Verzinsung erreicht werden. Der Abschlag vom Nennwert wird auch als Emissionsdisagio bezeichnet. Die betroffenen Anleihen werden auch als Disagio-Anleihen (siehe Rn. 1152) bezeichnet.

Die Besteuerung beim Anteilseigner unterliegt unter Berücksichtigung etwaiger Nebenkosten der Unterschiedsbetrag zwischen Veräußerungspreis und Anschaffungskosten nach § 20 Abs. 2 Satz 1 Nr. 7 EStG. Die Besteuerung erfolgt zum Steuersatz nach § 32d Abs. 1 EStG, es sei denn, es greifen die Regelungen nach § 32d Abs. 2 Nr. 1 bzw. Abs. 6 EStG.

Die inländischen Kapitalerträge unterliegen dem Abzug vom Kapitalertrag. Der Steuerabzug ist im Zeitpunkt der Entstehung der Steuer durch die auszahlende Stelle vorzunehmen.

Abschlag-Floater

1091Siehe Floating Rate Notes, Rn. 1170.

Abzinsungspapiere

1092Es handelt sich um einen Sammelbegriff für Wertpapiere, die unter Ihrem Nennbetrag emittiert, aber zum N...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren