Dokument Buchungskonsequenzen des Bestelleintritts beim Leasing

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BBK Nr. 19 vom 02.10.2015 Seite 885

Buchungskonsequenzen des Bestelleintritts beim Leasing

Dr. Volker Endert

In [i]Endert, Umsatzsteuerliche Lieferung beim Bestelleintritt, USt direkt digital 17/2015 S. 10 NWB QAAAF-01462 der Praxis kommt es bei Leasinggeschäften häufig vor, dass der (künftige) Leasingnehmer zunächst die Bestellung eines Investitionsguts tätigt und erst danach einen Leasingvertrag über das bestellte Investitionsgut abschließt. Der Leasinggeber tritt dann typischerweise in den Bestellvertrag zwischen dem Leasingnehmer und dem Händler ein und nimmt das bestellte Investitionsgut ab. Mit aktuellem Schreiben vom hat das BMF die bis dato bestehende Verwaltungsauffassung zur umsatzsteuerlichen Behandlung dieser Fälle neu ausgerichtet. Der folgende Beitrag befasst sich mit der buchhalterischen Abbildung dieser Fälle.

Eine Kurzfassung des Beitrags finden Sie .

I. Hintergrund zum Bestelleintritt in Leasingfällen

Leasing [i]Kolbe, Leasing (HGB, EStG), infoCenter NWB RAAAE-56884 stellt eine besondere Form der Finanzierung dar, die je nach Vertragsgestaltung einem Miet- bzw. Pachtvertrag oder einem klassischen Kreditkauf ähneln kann. Typischerweise können Leasingverträge nach verschiedenen Kriterien unterteilt werden. Eine in der Praxis häufig gewählte Variante ist das Leasing von einer Leasinggesellschaft. Dabei überlässt die Leasingges...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren