Dokument Track 04-06 | Vermietung: BMF regelt Werbungskostenabzug für nachträgliche Schuldzinsen

Dokumentvorschau

Steuern mobil Nr. 10 vom 01.10.2015

Track 04-06 | Vermietung: BMF regelt Werbungskostenabzug für nachträgliche Schuldzinsen

Vor dem Hintergrund der jüngeren BFH-Rechtsprechung hat sich das BMF zur steuerlichen Behandlung von Schuldzinsen nach der Veräußerung eines Mietobjekts (oder nach Wegfall der Einkünfteerzielungsabsicht) geäußert. Auch nach Ablauf der zehnjährigen Spekulationsfrist ist demnach ein Abzug als nachträgliche Werbungskosten bei den Vermietungseinkünften möglich. Verschärft wurden hingegen die Voraussetzungen bei fremdfinanzierten Erhaltungsaufwendungen.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen