Dokument Das Abzugsverbot für unangemessene Betriebsausgaben - Neueste Entwicklungen der Rechtsprechung

Preis: € 10,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 38 vom Seite 2774

Das Abzugsverbot für unangemessene Betriebsausgaben

Neueste Entwicklungen der Rechtsprechung

Dr. Martin Weiss

[i] BFH, Urteil vom 29. 4. 2014 - VIII R 20/12 (BStBl 2014 II S. 679)In jüngster Zeit hat der BFH zwei Urteile zum Abzugsverbot für unangemessene Betriebsausgaben nach § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 7 EStG gefällt. Zum einen ging es dabei um die Frage der Unangemessenheit selbst und den dabei anzuwendenden Maßstab (Urteil vom - VIII R 20/12, BStBl 2014 II S. 679), zum anderen um die Bemessung eines Veräußerungsgewinns [i]BFH, Urteil vom 25. 3. 2015 - X R 14/12 NWB SAAAE-91546 bei Wirtschaftsgütern, die dem Abzugsverbot teilweise unterlegen haben (Urteil vom - X R 14/12 NWB SAAAE-91546). Aus diesem Anlass soll das Abzugsverbot hier näher beleuchtet werden. Die grundsätzliche Freiheit des Steuerpflichtigen, Aufwendungen in von ihm gewünschter Höhe zu tätigen und steuerlich geltend zu machen, wird durch die Abzugsbeschränkung in außergewöhnlichen Fällen eingeschränkt. Besonders die Kosten für Kraftfahrzeuge stehen dabei im Mittelpunkt des Interesses der Finanzverwaltung und der Rechtsprechung.

Eine Kurzfassung dieses Beitrags finden Sie in .

I. Grundlagen zum Abzugsverbot für unangemessene Betriebsausgaben

[i]Bedeutung des AbzugsverbotsDurch das Abzugsverbot für unangemessene Betriebsausgaben soll nach Auffassung des BFH erreicht wer...BStBl 2014 II S. 679

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden