Dokument Finanzgericht Rheinland-Pfalz, Beschluss v. 08.07.2015 - 6 V 2435/14

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Finanzgericht Rheinland-Pfalz Beschluss v. - 6 V 2435/14

Gesetze: UStG § 3a Abs. 2 Satz 1UStG § 4 Nr. 14 lit. a UStG § 4 Nr. 14 lit. b MwStSystRL Art. 132 Abs. 1 lit. b MwStSystRL Art. 132 Abs. 1 lit. c FGO § 69 Abs. 2 Satz 3

Steuerpflicht der Umsätze einer Privatklinik aus der Behandlung mit Frischzellen - Sicherheitsleistung für Aussetzung der Vollziehung unter Berücksichtigung der zu erwartenden Verfahrensdauer

Leitsatz

1. Es ist ernstlich zweifelhaft, ob die Umsätze einer Privatklinik aus der Behandlung mit Frischzellen steuerpflichtig sind.

2. Die Aussetzung der Vollziehung kann auch dann von einer Sicherheitsleistung abhängig gemacht werden, wenn zwar keine konkreten Gefährdungsaspekte vorgetragen werden, jedoch hohe Beträge im Streit sind und von einer langen Verfahrensdauer auszugehen ist, und aufgrund der Gesellschafter im außereuropäischen Ausland Vermögensverschiebungen ins Ausland nicht unwahrscheinlich sind und die Branche, in der die Antragstellerin tätig ist, hohe Geschäftsrisiken birgt.

Fundstelle(n):
EAAAF-00510

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren