Dokument Steuerliche Fragestellungen in der Liquidation der Kapitalgesellschaft - Praktische Anwendungsprobleme

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

StuB Nr. 13 vom 10.07.2015 Seite 495

Steuerliche Fragestellungen in der Liquidation der Kapitalgesellschaft

Praktische Anwendungsprobleme

RA/WP/StB Dr. Ulf-Christian Dißars und RA/WP/StB Iris Kahl-Hinsch

Neben den Fragen, die mit der zutreffenden Rechnungslegung in der Liquidation im Zusammenhang stehen und über die die Verfasser im Hinblick auf Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften berichtet haben, sind die steuerlichen Regelungen bei der Liquidation einer Kapitalgesellschaften oftmals von maßgeblicher Bedeutung. Die wichtigsten steuerlichen Fragen werden nachfolgend dargestellt.

Dißars/Kahl-Hinsch, Rechnungslegung in der Liquidation der Kapitalgesellschaft, StuB 2015 S. 449 NWB EAAAE-93003

Kernfragen
  • Worin bestehen die Herausforderungen einer Gesellschaft in Liquidation?

  • Warum spielt § 11 KStG eine besondere Rolle?

  • Wie erfolgt die Gewinnfeststellung im Falle einer Gesellschaftsauflösung?

I. Steuerliche Folgen der Liquidation

1. Allgemeine Einführung

[i]Hoffmann, Liquidationsbesteuerung, StuB 11/2010 S. 409 NWB QAAAD-44175 Dißars/Kahl-Hinsch, Rechnungslegung in der Liquidation der Kapitalgesellschaft, StuB 12/2015 S. 449 NWB EAAAE-93003 Dißars/Kahl-Hinsch, Rechnungslegung in der Abwicklung der Personengesellschaft, StuB 22/2013 S. 858 NWB JAAAE-48606 Für den Fall der Auflösung und Abwicklung einer Körperschaft sieht das KStG in § 11 eine besondere Art der Gewinnermittlung vor. Nach § 11 KStG folgt der Auflösung der Gesellschaft (Beendigung der werbenden Tätigkeit) eine Abwicklung. § 11 KStG verfolgt den Zweck, im Zeitpunkt ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen