Dokument Dauerfristverlängerung und Sondervorauszahlung

Dokumentvorschau

Lexikon

Dauerfristverlängerung und Sondervorauszahlung

Karl-Hermann Eckert

Nimmt ein Unternehmer die auf Antrag mögliche Fristverlängerung von einem Monat für die Umsatzsteuer-Voranmeldungen und Umsatzsteuer-Vorauszahlungen in Anspruch, muss er eine Sondervorauszahlung auf die Steuer des Kalenderjahrs leisten. Die Höhe der Vorauszahlung beträgt ein Elftel der Summe der Vorauszahlungen des vorangegangenen Kalenderjahrs. Die Anrechnung der Vorauszahlung erfolgt dabei grundsätzlich bei der Berechnung der Vorauszahlung für Dezember. Der Beitrag fasst die buchhalterischen Konsequenzen der Sondervorauszahlung zusammen und geht auch auf Fragen zum Erstattungsverfahren ein.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen