Dokument Dauerfristverlängerung und Sondervorauszahlung

Dokumentvorschau

Kontierungslexikon vom

Dauerfristverlängerung und Sondervorauszahlung

Karl-Hermann Eckert

Eine Übersichtsseite zu den Stichwörtern des Kontierungslexikons finden Sie hier: NWB LAAAE-91155.

Zusammenfassung

Nimmt ein Unternehmer die auf Antrag mögliche Fristverlängerung von einem Monat für die Umsatzsteuer-Voranmeldungen und Umsatzsteuer-Vorauszahlungen in Anspruch, muss er eine Sondervorauszahlung auf die Steuer des Kalenderjahrs leisten. Die Höhe der Vorauszahlung beträgt ein Elftel der Summe der Vorauszahlungen des vorangegangenen Kalenderjahrs. Die Anrechnung der Vorauszahlung erfolgt dabei grundsätzlich bei der Berechnung der Vorauszahlung für Dezember. Der Beitrag fasst die buchhalterischen Konsequenzen der Sondervorauszahlung zusammen und geht auch auf Fragen zum Erstattungsverfahren ein.

1. Welche Konten werden im SKR 03 oder 04 benötigt?

1.1 SKR 03


Tabelle in neuem Fenster öffnen
1200
Bank
1576
Vorsteuer 19 %
1776
Umsatzsteuer 19 %
1780
Umsatzsteuer-Vorauszahlungen
1781
Umsatzsteuer-Vorauszahlungen 1/11
1789
Umsatzsteuer laufendes Jahr
1792
Sonstige Verrechnungskonten (Interimskonten)
9000
Saldenvorträge Sachkonten

1.2 SKR 04


Tabelle in neuem Fenster öffnen
1406
Vorsteuer 19 %
1800
Bank
3630
Sonstige Verrechnungskonten (Interimskonten)
3806
Umsatzsteuer 19 %
3820
Umsatzsteuer-Vorauszahlungen
3830
Umsatzsteuer-Vorauszahlungen 1/11
3840...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen