Dokument Innergemeinschaftlicher Erwerb

Dokumentvorschau

Kontierungslexikon vom

Innergemeinschaftlicher Erwerb

Karl-Hermann Eckert

Der innergemeinschaftliche Erwerb ist das Gegenstück zu einer innergemeinschaftlichen Lieferung bzw. zum innergemeinschaftlichen Verbringen. Durch diese Regelungen wird erreicht, dass Lieferungen in der Unternehmerkette grundsätzlich im Staat des erwerbenden Unternehmers versteuert werden (sog. Bestimmungslandprinzip). Der Beitrag zeigt, wie der Erwerber den Wareneinkauf bucht.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen