Dokument Wahlrechte in der Ergänzungsbilanz eines neuen Mitunternehmers - Steuerliche und gesellschaftsrechtliche Aspekte nach dem BFH-Urteil vom 20. 11. 2014 - IV R 1/11

Preis: € 6,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

StuB Nr. 12 vom 26.06.2015 Seite 455

Wahlrechte in der Ergänzungsbilanz eines neuen Mitunternehmers

Steuerliche und gesellschaftsrechtliche Aspekte nach dem

WP/StB Volker Bahlburg

Die Personengesellschaft ist in Deutschland eine weit verbreitete Unternehmensform . Über 450.000 Unternehmen in Deutschland waren in 2012 als Personengesellschaft organisiert . Insbesondere im Mittelstand sowie in geschlossenen Formen der Kapitalanlage (z. B. Schifffahrtfonds oder Windenergieparks) ist die Personengesellschaft häufig anzutreffen. Der Wechsel eines Gesellschafters ist dabei nichts Außergewöhnliches. Die Entscheidung des befasst sich mit den Folgen für den Neugesellschafter in seiner steuerlichen Ergänzungsbilanz und ist daher für die Beratungspraxis – wie nachfolgend nach einer kurzen Skizzierung der Entscheidung dargelegt wird – aus steuerlichen und auch aus gesellschaftsrechtlichen Aspekten äußerst interessant.

Kernaussagen
  • Der BFH hat in seinem Urteil klare Vorgaben zur bilanziellen Darstellung von Mehrwerten in der Ergänzungsbilanz eines Gesellschafters getroffen.

  • Auch durch die Möglichkeit zur Ausübung von Wahlrechten soll die Besteuerung eines Mitunternehmers einer Personengesellschaft an die...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen