Dokument FG Berlin-Brandenburg, Urteil v. 26.02.2015 - 15 K 4320/10

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Berlin-Brandenburg Urteil v. - 15 K 4320/10 EFG 2015 S. 948 Nr. 11

Gesetze: GrEStG § 1 Abs. 1 Nr. 4, GrEStG § 8 Abs. 1, GrEStG § 9 Abs. 1 Nr. 1, GrEStG § 9 Abs. 1 Nr. 4, WEG § 21 Abs. 5 Nr. 4, ZVG § 44, ZVG § 52 Abs. 1, ZVG § 90

Wohnungserwerb im Zwangsversteigerungsverfahren

Minderung der Bemessungsgrundlage für die Grunderwerbsteuer um die Instandhaltungsrückstellung

Leitsatz

Beim Erwerb von Eigentumswohnungen im Wege des Zwangsversteigerungsverfahrens ist das Meistgebot als Bemessungsgrundlage für die Grunderwerbsteuer um den auf die erworbenen Wohnungen entfallenden Anteil an der Instandhaltungsrückstellung zu mindern.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
DStR 2016 S. 12 Nr. 8
DStRE 2016 S. 366 Nr. 6
DStZ 2015 S. 360 Nr. 10
EFG 2015 S. 948 Nr. 11
UVR 2015 S. 264 Nr. 9
FAAAE-88504

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden